top of page

Benutzer-oberflächen und Sensoren

Commissioning

Höhere und präzisere Anforderungen an die Funktionalität führen auch zu einer höheren Komplexität bei der Programmierung und Nutzung von Raumklimasystemen. Bei Airios erkennen wir den zunehmenden Bedarf unserer Kunden, Endbenutzer und Installationsunternehmen, die Interaktion mit diesen Systemen zu vereinfachen, und es ist unser Ziel, Systeme so autonom wie möglich zu machen.

Lösungen

Benutzeroberflächen

Data klein 08.jpg

DISPLAY FOR HRU CONTROLLER
 

DISPLAY FLUSH MOUNT
DISPLAY FOR VENTILATION SYSTEMS

Data klein 06.jpg

4-BUTTON USER INTERFACE WITH AUTO-MODE

USER INTERFACE MODULE
FOR VENTILATION SYSTEMS

Data klein 12.jpg

4-BUTTON USER INTERFACE WITH PARTY-MODE

USER INTERFACE MODULE
FOR VENTILATION SYSTEMS

Sensoren

Data klein 09.jpg

VMI-02MC02

CO2 
 

SENSORS FOR DCV SYSTEMS
Data klein 11.jpg

VMI-02VCW01

CO2

SENSORS FOR DCV SYSTEMS
Data klein 04.jpg

VMS-02HB04

SENSOR MODULE

SENSORS FOR DCV SYSTEMS
Data klein 10.jpg

VMI-02MP03

PERSON PRESENCE
 

SENSORS FOR DCV SYSTEMS
VMI-02MH05 voorkant.png

VMI-02MH05

RELATIVE HUMIDITY 

SENSORS FOR DCV SYSTEMS
VMI-02MPH04 nieuwste versie.png

VMI-02MPH04

PERSON PRESENCE AND RELATIVE HUMIDITY

SENSORS FOR DCV SYSTEMS
Data klein 13.jpg

VMS-02MC05

SENSOR MODULE

SENSORS FOR DCV SYSTEMS
 

Wandmontierte Benutzeroberflächen für die Belüftung

Das Benutzeroberflächenmodul für unser VMN ist ein Gerät zur Steuerung von Lüftungssystemen in Wohnumgebungen, könnte aber auch für andere Anwendungen verwendet werden. Die typische Anwendung besteht darin, das Lüftungssystem einzuschalten, um eine bestimmte Luftmenge in einem geschlossenen Raum abzusaugen/aufzufrischen. Jede Taste stellt eine bestimmte Luftmengenerfrischung oder eine Timer-Funktion dar.

​Unser VMS-Modul ist ein Gerät zur Messung der Luftqualität in Wohnumgebungen. Die typische Anwendung besteht darin, die Raumluftqualität (IAQ) zu messen und diese per Funk an ein Lüftungsgerät zu senden. Das Lüftungsgerät kann entsprechend auf die Informationen des Sensors reagieren. Mit der kapazitiven Taste können manuelle Steuerfunktionen ausgewählt werden.

Wall-mounted

Integrierte Benutzeroberflächen (mit Display)

Für unseren VMC ist das Eingabe-/Ausgabemodul ein Gerät zur Umwandlung von HF-Signalen in ein kabelgebundenes Ausgangssignal oder zur Umwandlung digitaler Eingangssignale in HF. Der Ausgang der Plattform ist ein analoges 0-10 VDC-Signal, das normalerweise zur Steuerung eines Lüftungskastens verwendet wird. Sie können z.B. Fügen Sie diesem Produkt einen drahtlosen Sensor hinzu, der die Informationen des drahtlosen Sensors in ein kabelgebundenes 0-10-V-Gleichstromsignal umwandelt. An den Eingängen können Sie z.B. einen Fehler-Relaisausgang und einen Filter-Verschmutzungs-Relaisausgang. Anschließend wird dieses Signal in ein drahtloses HF-Signal umgewandelt.

Unsere VMN-Produkte sind auch als Einbaugeräte einsetzbar.

Der VMI-02VCW01 ist ein Benutzersteuerungs- und CO2-Sensor für Lüftungssysteme in Häusern und Gebäuden. Daneben haben wir das VMI-02WSJ44, ein Display, das als Benutzer- und Installationsschnittstelle zur Überwachung und Einstellung der angeschlossenen Wärmerückgewinnungseinheit dient. Mit diesem Gerät können Sie das Raumklima durch Variieren der Ventilatorgeschwindigkeit steuern. Das Gerät nutzt drahtlose Kommunikation (RF), um mit der HRU zu kommunizieren. Kapazitive Touch-Tasten am Gerät ermöglichen Änderungen an den Einstellungen der Wiederherstellungseinheit. Die Flüssigkristallanzeige (LCD) des Geräts zeigt den aktuellen Betriebszustand des Geräts an. Wenn eine Fehlfunktion oder ein Problem mit der Wärmerückgewinnungseinheit auftritt, zeigt das LCD den Fehler des Systems an.

Das Servicemenü kann für HRU-Einstellungen während und nach der Installation verwendet werden. Diese Anzeige wird von allen unseren VMD-Produkten unterstützt.

Built-in user

App- und Cloud-basierte Oberflächen

Die Benutzeroberfläche unserer App umfasst alles, was der Benutzer sehen und mit dem er interagieren kann. Unsere Referenz-App kann ganz einfach zum Anzeigen von CO2-, RH- und Temperaturdaten verwendet werden.

Forschung

Untersuchungen haben gezeigt, dass der Trend zu Big Data und dem Internet der Dinge (I4.0) weiter zunimmt. Für die Zukunft des HVAC-Marktes ist es von entscheidender Bedeutung, dass diese Trends die digitalen Kompetenzen der von diesem Markt bereitgestellten Systeme erweitern. Kontinuierliche Innovationspraktiken haben sich auch als Beschleuniger für die Effizienz und Verbesserung des Ökosystems erwiesen. Durch die Einbindung von Cloud Computing in HVAC-Systeme werden nicht nur forschungsbasierte Empfehlungen umgesetzt, sondern das Unternehmen kann auch mehr – branchenspezifische – Forschung auf der Grundlage von aus der Cloud abgerufenen Daten durchführen. Datenanalysen öffnen hierdurch Türen für interne Forschung, die sich auf die Verbesserung von HVAC-Systemen konzentriert.

 

Marktchancen

Der HVAC-Markt erkundet zunehmend Möglichkeiten bei der Entwicklung Cloud-verbundener HVAC-Systeme, um die potenzielle Systemleistung zu maximieren. Die Branche strebt bis 2025 integrierte Cloud-Lösungen an und ergreift bereits Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen. Weltweit erregt die Cloud2Cloud-Technologie auch in mehreren Branchen Aufmerksamkeit, darunter auch in der HVAC-Branche. Aus markttechnischer Sicht ist die Kopplung von HVAC-Systemen mit einer Cloud möglicherweise die effizienteste Möglichkeit, die Daten Ihres Systems zu nutzen und in Innovationseinstellungen umzusetzen. Abgesehen davon kann die Nichtumstellung auf einen Cloud-Ansatz Ihren Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zerstören. Schließlich erwarten Endverbraucher in (allen) Märkten immer mehr, für jeden technischen Kauf High-Tech-Zubehör zu erhalten. Dazu gehört die Möglichkeit, Daten zu speichern und zu überwachen, aber auch die Verfügbarkeit einer Anwendung als Benutzeroberfläche.

 

Ausrichtung auf die Mission

Airios möchte auf Komfort bauen. Beim Design, der Produktion und der Entwicklung unserer Elektronik steht der Komfort im Vordergrund. Dazu gehört der Komfort für die Endverbraucher, aber auch für unsere direkten und indirekten Kunden. Wir glauben, dass die Bereitstellung eines Mehrwerts für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette der gesamten Wertschöpfungskette (Komfort) zugute kommt. Nicht nur der Komfort, sondern auch die Kundenzufriedenheit steht bei der Cloud-Bereitstellung im Fokus. Unserer Meinung nach sehen wir die Cloud als einen beschleunigenden Faktor zur Optimierung und Ausschöpfung des Potenzials der Systeme unserer Kunden. Darüber hinaus ist es unser Ziel, unseren Kunden modernste Elektronik zur Verfügung zu stellen, die teilweise auf die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden zugeschnitten ist. Die Cloud kann dieses Ziel erweitern, indem sie individuelle Anpassungsmöglichkeiten für die Anwendung der Cloud bietet.

 

Aktuelle Ressourcen/Technologie

Die Cloud-Lösung erweitert das Portfolio, das wir derzeit führen und hauptsächlich aus Produkten bestehen. Die Technologie erreicht dies durch die Einbettung der gesamten angebotenen Elektronik in ein miteinander verbundenes, übergreifendes System. Dies ermöglicht eine bessere Kontrollierbarkeit und Nachverfolgbarkeit der Systeme und der von diesen Systemen abgerufenen Daten. Darüber hinaus bietet die Lösung dem Unternehmen zusätzliche und innovative Ressourcen, nämlich: neu gewonnene Daten; Information; Wissen; Verbesserungspunkte; und Einblicke in Systemfunktionalitäten auf Basis von Datenanalysen.

App and cloud-based

Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

bottom of page